Haustierfan

Haustierfan

Warum Katzen so wunderbar ignorieren können?

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 28.04.2016

"Katzen hören nur das, was sie wirklich hören wollen"
- diese Aussage scheint wirklich zu stimmen. Manchmal ruft man seine Katze und sie kommt einfach nicht. Dabei muss es nicht zwingend sein, dass die Katze sich außer Hörweite befindet. Es kann auch einfach sein, dass die Fellnase einfach keine Lust hat und sich nicht für das Anliegen interessiert.

Forschen haben herausgefunden:

In Tokio haben Forscher herausgefunden, dass Katzen zwar in der Lage sind die Stimme ihrer Besitzer zu erkennen, jedoch sich häufig entscheiden die Zurufe zu ignorieren.

Die Studie fand heraus, dass 50 bis 70 Prozent der Katzen ihren Kopf in Richtung der Stimme drehten und 30 Prozent bewegten ihre Ohren – eine typische Reaktion, wenn sie ein Geräusch oder einen Ton wahrnehmen. Aber nur 10 Prozent der Katzen reagierten auch auf die Rufe mit Miauen oder Bewegen des Schwanzes.

Wenn die Beziehung zwischen der Fellanse und dem Menschen besonders innig ist, ist die Wahrscheinlich entsprechend höher, dass das Tier sich meldet und auf das Rufen reagiert.

Fazit:

Auch wenn Katzen nicht immer eine Antwort geben, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Tiere einen hören. Man könnte sogar so weit gehen und behaupten, dass Katzen eine klare und eigenständige Entscheidung treffen, ob sie reagieren wollen oder nicht!

Das Verhalten des Nicht-Reagierens:

Das Verhalten des Nicht-Reagierens ist bei Katzen durch eine lange Tradition verwurzelt und gehört heute einfach zu ihren eigentümlichen Eigenschaften dazu!

Deshalb ist es doch umso schöner, wenn das Katzentier von alleine ankommt und einen lieb anmiaut oder schmusen möchte!



Mehr dazu unter dailycat.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
iw52
iw52Online seit
29 Minuten